Sie sind hier:

Lichtverschmutzung - Der Verlust der Nacht

Bild zur Vorstellung "Lichtverschmutzung - Der Verlust der Nacht"

Lichtverschmutzung - Der Verlust der Nacht

DATUM: Dienstag 18.10.22 - 19:30
DAUER: 90 Minuten
REFERENT: Prof. Dr. Jochem Berlemann
PREIS: 7,00 Euro (ermäßigt 5,00 Euro)

Informationen zum Programm

Die Nacht stirbt!

Unsere künstliche Aufhellung der Nacht ist eine Umweltverschmutzung, die gravierende
Auswirkungen auf die Entwicklung von Flora und Fauna, auf die Ökonomie in der
Landwirtschaft sowie auf die menschliche Gesundheit hat. Nicht nur das bekannte
Insektensterben sondern auch Gesundheitsprobleme bei uns Menschen werden
inzwischen auf diese Umweltverschmutzung zurückgeführt.
Aber wir können etwas tun!

Dieser Vortrag klärt über die Ursachen dieses Umweltproblems auf. Jeder von uns kann
etwas dazu beitragen, dass die Nacht wieder dunkel wird. Einfache praktische Beispiele
zeigen im Vortrag, was wir tun können. Wir müssen nicht auf die Politik warten.

Im Vorprogramm gibt es eine kurze Einführung in die phantastische Welt der
Astrofotografie. Hier wird anhand von Astrofotos gezeigt, welche faszinierenden
Himmelsobjekte man bei einem dunklen Himmel noch sehen und fotografieren kann.

Impressionen aus dem Programm

Bild aus der Vorstellung "Lichtverschmutzung - Der Verlust der Nacht" Bild aus der Vorstellung "Lichtverschmutzung - Der Verlust der Nacht" Bild aus der Vorstellung "Lichtverschmutzung - Der Verlust der Nacht"

Aktuell in unserem Programm