Sie sind hier:

The Wall

Bild zur Vorstellung "The Wall"

The Wall

DATUM: Freitag 01/02/19 - 19:30
DAUER: 60 Minuten
REFERENT: Verschiedene
PREIS: 12,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro)

Informationen zum Programm

Nach "The Dark Side Of The Moon" folgt hier nun die aufwendige Fulldome-Umsetzung von "The Wall"

The Wall erzählt die Geschichte von Pink, einem jungen als Musiker erfolgreichen Mann, der aufgrund der Überbehütung durch seine Mutter (Mother), der Abwesenheit seines im Krieg gefallenen Vaters (Another Brick in the Wall Part I, When the Tigers Broke Free), Liebesaffären (Young Lust), dem Umstand von seiner Frau betrogen zu sein (Young Lust, Don´t Leave me Now) und der Grausamkeit der Lehrer in der Kindheit (The Happiest Days of Our Lives) eine imaginäre Mauer um sich errichtet, die ihn vor äußeren emotionalen Einflüssen schützen soll. Nachdem er die Mauer aufgebaut hat, verzweifelt der junge Mann an seiner Existenz, weil er durch sie von sozialen Kontakten weitgehend abgeschirmt ist.

Unfähig, die Mauer einzureißen, verabschiedet sich der Protagonist von der für ihn grausamen Welt (Goodbye, Cruel World). Anstatt sich jedoch umzubringen, versucht er, die letzten verbleibenden Gefühle zu unterdrücken und zieht sich in sich selbst zurück. Er ist drogenabhängig, apathisch und verbringt die meiste Zeit reglos und allein vor dem Fernseher (Nobody Home). Als er für einen Auftritt von einem Arzt mit Beruhigungsmitteln behandelt wird (Comfortably Numb) nehmen seine Drogenfantasien überhand: In seinen Vorstellungen wird er zu einem totalitären Agitator, der in seiner Wut auf die Welt gegen Minderheiten hetzt.

Am Ende seines Wahns ist er nicht mehr in der Lage, alle Emotionen zu unterdrücken, und klagt sich selbst des Vergehens, Gefühle gezeigt zu haben, vor einem imaginären Gericht an. Das Gericht nimmt die Zeugenaussagen von Lehrer, Ex-Frau und Mutter entgegen und verurteilt den Angeklagten. Als Strafe wird die Mauer eingerissen (The Trial). Der verletzliche Pink ist freigegeben und ein neues Leben bahnt sich an (Outside the Wall).

Quelle: Wikipedia

Bitte beachten Sie, dass es bei Personen mit photosensibler Epilepsie
durch die Planetariumsvorführungen zu Anfällen oder Bewusstseinsstörungen kommen kann.
Für daraus resultierende Folgen übernimmt das Planetarium keine Haftung.

Impressionen aus dem Programm

Bild aus der Vorstellung "The Wall" Bild aus der Vorstellung "The Wall"

Aktuell in unserem Programm

Freitag 25/01/19 - 17:30

Ein Sternbild für Flappi

Zur Vorstellung

Freitag 25/01/19 - 19:30

Queen Heaven

Zur Vorstellung

Samstag 26/01/19 - 16:00

Lars - der kleine Eisbär

Zur Vorstellung