Sie sind hier:

PLANETARIUM TALKS - SMART MATERIALS REVOLUTIONISE OUR...

Bild zur Vorstellung "PLANETARIUM TALKS - SMART MATERIALS REVOLUTIONISE OUR WORLD"

PLANETARIUM TALKS - SMART MATERIALS REVOLUTIONISE OUR WORLD

DATUM: Donnerstag 15.12.22 - 19:00
DAUER: 90 Minuten
REFERENT: Prof. Yogendra Kumar Mishra
PREIS: keine Angabe

Informationen zum Programm

Der Vortrag wird in englisch gehalten. Der Eintritt ist kostenlos.

At very small length scales, i.e., in the range of nanometers, materials respond completely different as compared to their bulk counterparts. Nanoscale materials have therefore gained enormous interest for new and innovative applications.
However, the nanoscopic size is also a challenge for future applications since the handling becomes complicated, especially if we talk three-dimensional networks with interconnected nanostructures.
To overcome this challenge, we have developed a straightforward bottom-up recipe to synthesize 3D nanomaterials: We 'bake' zinc oxide tetrapods with targeted dimensions in a simple oven. Hence, instead of trying to manipulate the materials piece for piece from the outside, we use the self-assembling and self-growing properties of nature. These 'natural' tetrapods act as building blocks or as templates to construct highly porous interconnected 3D nanonetworks from a vast of materials: a form of flexible ceramics with huge application potential.

From antiviral wound textiles and artificial rose thorns via materials for new batteries and hydrogen electrolyzers to super isolating building materials: these smart materials will revolutionize our world.

In Deutsch:

Auf sehr kleinen Längenskalen, d. h. im Bereich von Nanometern, reagieren Materialien völlig anders als ihre massiven Gegenstücke. Nanoskalige Materialien haben daher ein enormes Interesse für neue und innovative Anwendungen erlangt.
Die nanoskopische Größe ist jedoch auch eine Herausforderung für zukünftige Anwendungen, da die Handhabung kompliziert wird, insbesondere wenn es sich um dreidimensionale Netzwerke mit miteinander verbundenen Nanostrukturen handelt.
Um diese Herausforderung zu meistern, haben wir ein einfaches Bottom-up-Rezept zur Synthese von 3D-Nanomaterialien entwickelt: Wir „backen“ Zinkoxid-Tetrapoden mit bestimmten Abmessungen in einem einfachen Ofen. Anstatt also zu versuchen, die Materialien Stück für Stück von außen zu manipulieren, nutzen wir die selbstorganisierenden und selbstwachsenden Eigenschaften der Natur. Diese „natürlichen“ Tetrapoden fungieren als Bausteine ??oder als Vorlagen, um hochporöse, miteinander verbundene 3D-Nanonetzwerke aus einer Vielzahl von Materialien zu konstruieren: eine Form flexibler Keramik mit großem Anwendungspotenzial.

Von antiviral gewickelten Textilien und künstlichen Rosendornen über Materialien für neue Batterien und Wasserstoff-Elektrolyseure bis hin zu superisolierenden Baumaterialien: Diese smarten Materialien werden unsere Welt revolutionieren.

Infos zu Prof. Mishra

Impressionen aus dem Programm

Bild aus der Vorstellung "PLANETARIUM TALKS - SMART MATERIALS REVOLUTIONISE OUR WORLD" Bild aus der Vorstellung "PLANETARIUM TALKS - SMART MATERIALS REVOLUTIONISE OUR WORLD"

Aktuell in unserem Programm