Sie sind hier:

Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - das Ende im Leben der...

Bild zur Vorstellung "Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - das Ende im Leben der Sterne"

Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - das Ende im Leben der Sterne

DATUM: Dienstag 12/02/19 - 19:30
DAUER: 90 Minuten
REFERENT: Prof. Dr. Eberhard Wordell
PREIS: 7,00 Euro (ermäßigt 5,00 Euro)

Informationen zum Programm

Der nächtliche Sternenhimmel ist für viele Beobachter ein Sinnbild der Ruhe. Sterne scheinen sich in langen Zeitabständen überhaupt nicht zu verändern.

Astronomen haben jedoch festgestellt, dass Sterne , wie auch die Sonne, einen sehr turbulenten Entwicklungsprozess durchlaufen. Vom Entstehen eines Sternes über eine lange stabile Phase bis zu seinem chaotischen Ende vergehen viele Millionen, ja sogar Milliarden von Jahren. Bevor Sterne endgültig verglühen schleudern sie in gewaltigen Eruptionen – z.B. Supernovae – einen Teil ihrer Masse in den Weltraum. Übrig bleiben Sternreste – weiße Zwerge, Neutronensterne oder schwarze Löcher – Objekte mit exotischen Eigenschaften, welche für uns Erdbewohner schlicht nicht vorstellbar sind

Impressionen aus dem Programm

Bild aus der Vorstellung "Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - das Ende im Leben der Sterne" Bild aus der Vorstellung "Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - das Ende im Leben der Sterne" Bild aus der Vorstellung "Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - das Ende im Leben der Sterne" Bild aus der Vorstellung "Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - das Ende im Leben der Sterne"

Aktuell in unserem Programm

Freitag 25/01/19 - 17:30

Ein Sternbild für Flappi

Zur Vorstellung

Freitag 25/01/19 - 19:30

Queen Heaven

Zur Vorstellung

Samstag 26/01/19 - 16:00

Lars - der kleine Eisbär

Zur Vorstellung